Jahreshauptversammlung 2020

Unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsregeln konnte nun die diesjährige Jahreshauptversammlung am Samstag, den 12. September 2020, in der Großturnhalle stattfinden.

Ca. 60 Mitgliederinnen und Mitglieder nahmen auf den Markierungen auf der Tribüne Platz; der geschäftsführende Vorstand aus dem Jubiläumsjahr gegenüber – ebenfalls mit Abstand.

Im Mittelpunkt stand das Berichtsjahr 2019, auch wenn man inzwischen fast im 4. Quartal des Jahres 2020 angekommen ist. So setzte man sich im vergangenen Jahr mit den Themen Hotelneubau, Datenschutzgrundverordnung und vor allem mit der Suche nach Nachfolgern für diverse Vorstandspositionen auseinander. Im sportlichen Bereich sorgten vor allem der Aufstieg der Triathlon-Damen-Mannschaft in die 1. Bundesliga sowie die Tischtennis-Abteilung für positive Schlagzeilen.

Nach Begrüßung und Genehmigung des Protokolls aus dem Vorjahr folgten die Berichte des Vorstands, der Abteilungsleiter sowie der Kassenprüfer. Einstimmig wurden im Anschluss die Vorstandsmitglieder entlastet. Es schloss sich die Verabschiedung von Stefan Acker, Stefan Brosch und Christopher Blos an, die ihre Vorstandstätigkeiten beenden. Ebenso wurden die Abteilungsleiter Daniel Noll (Tischtennis) und Björn Vonderlehr (Handball) verabschiedet. Für beide Abteilungen stehen die Nachfolger bereits in den Startlöchern. Im Bereich Tischtennis übernimmt Aaron Metzler, den Handballer steht zukünftig Gregor Walter vor. Im Bereich „Herzsport“ hat Leiterin Claudia Abendroth ihr Amt niedergelegt, so dass der Turnverein diesen Bereich in Zukunft nicht mehr abdecken wird. Für die im Festausschuss angesiedelte Position der Helfereinteilung konnte nach dem Ausscheiden von Ingrid und Bernd Röhrich noch keine Nachfolgeregelung präsentiert werden.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Turnverein 1868 e.V. Bad Orb konnte im Rahmen der Jahreshauptversammlung Wilfried Herold geehrt werden. Die Ehreung hätte schon im März erfolgen sollte, musste pandemie-bedingt jedoch auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Im Anschluss übernahm Ehrenmitglied Albert Koch die Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstands in Vertretung des kurzfristig erkrankten Ehrenvorsitzenden Hubert Engel. Alle Vorstandsämter wurden einstimmig für die kommenden zwei Jahre gewählt. Martin Woll übernimmt eine Doppelfunktion. Neben seinem Amt als Geschäftsführer hat er nun auch das Amt des Kassieres inne. Hierfür konnte kein Nachfolger akquiriert werden. Insbesondere sind die Neubesetzungen der Posten stell. Geschäftsführung mit Carina Fritz und stell. Leiter Sport & Kultur mit Felix Reehe hervorzuheben. Damit steigt der Frauen-Anteil auf fünf zu sieben; ebenso reduziert sich das Durchschnittsalter.

Um auch weiterhin auf soliden finanziellen Beinen zu stehen, stellte Ulrich Prähler die Pläne einer Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab 2021 vor. Dem Antrag wurde mit großer Mehrheit stattgegeben. Nähere Informationen folgen zeitnah.

Der Ausblick auf das Jahr 2020 viel in Anbetracht der aktuellen Pandemie-Lage sehr knapp aus. Große Zusammenkünfte der gesamte Turnerfamilie wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Man ist bemüht weitere Alternativen anzubieten. Als positives Beispiel sei an dieser Stelle das „Bratfest für Zuhause – Beffsteck to Go“ genannt.

Beitrag teilen auf