Frida Heim wird Hessenmeisterin im Zeitfahren

Am Sonntag, den 09. August 2020, fanden bei hochsommerlichen Temperaturen im süd-hessischen Einhausen die 3-Länder-Meisterschaften im Einzelzeitfahren (Hessen, Rheinland Pfalz und Saarland) sowie die Qualifikationsrennen der U19 zur EM und WM statt. Damit konnten nun endlich auch die Nachwuchsradsportler wieder in den Rennbetrieb starten.

Nach einem strengen Hygienekonzept gingen die Rennsportler ab 9 Uhr auf die abgesperrte Straße bei Einhausen. In 1-Minuten-Abständen wurden die Fahrer auf die 9,5 km lange Strecke  geschickt. Beim Kampf gegen die Uhr zeigte die 9-jährige Frida Heim aus Jossgrund mit einer Zeit von 19min 2s, was einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 km/h entspricht, eine hervorragende Leistung.

Nun hieß es abwarten, was die Zeit wert war. Als die anderen Starterinnen im Ziel waren war klar: Hessenmeisterin U11  und 2. Platz im Gesamtklassement der drei Verbände Hessen, Rheinland Pfalz und Saarland. Dabei ließ Frida Heim auch noch  einige Jungs in ihrer Altersklasse hinter sich.

Ihr 11-jähriger Bruder Bjarne Heim belegte in seiner Altersklasse U13 in einem starken Teilnehmerfeld bei den Hessenmeisterschaften den 8. Platz, wobei Schwierigkeiten mit dem Pedalsystem ein Platz unter den Top 6 verhinderten.

Am kommenden Sonntag geht es mit einem Bergzeitfahren in der Nähe der Ebersburg in der Rhön schon wieder weiter für die Radsportler.

Beitrag teilen auf