TV-Gesichter #14: Wilfried Herold

Unser heutiges TV-Gesicht ist Wilfried Herold, Abteilungsleiter für unsere TV-Senioren und seit über 60 Jahren im Turnverein aktiv.


Steckbrief

Name: Wilfried Herold

Mitglied seit: 1959

Abteilung: Senioren

Funktion: Abteilungsleiter

Fragen

Sportliche / Musikalische Erfolge:

In der Jugend Sieger bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften (so nannte man das damals) und Siege im Geräteturnen.

Was war dein schönstes Turnfest-(Wettkampf/ Turnier-) Erlebnis?

Der Sieg bei den erwähnten Kreiswaldlaufmeisterschaften. Ich war körperlich nicht der größte, hatte aber Ausdauer. Den Großen es zu zeigen, das war schon ein Erlebnis.

Welcher Dienst bei einer Veranstaltung ist dir in Erinnerung geblieben?

Da gibt es mehrere. Die Kontrollstellen bei den Wandertagen mit vielen netten Gesprächen mit den Wanderer. Die Betreuung der Musiker beim Landestreffender Blasmsuik. Mit meiner Frau waren wir für den Ablauf in der Realschule zuständig. Zusammen mit den Hausmeistern hatten wir viel Freude- und Spaß mit den Musikern. Und natürlich: die Betreuung des Studentenblasorchester der Universität aus Riga/Lettland bei den Blasmusikfesten, und das schon zu Beginn des Blasmusikfestes. 

Warum engagierst du dich für den TV Bad Orb?

Heute in der Seniorenabteilung. Viele Senioren sind jahrzehntelange Mitglieder im TV. Sie waren sportlich/musikalisch aktiv, haben bei vielen Veranstaltungen geholfen und immer brav ihren Beitrag bezahlt.  Sie haben es verdient, auch im Alter anerkannte und respektierte Mitglieder in der Turnerfamilie zu sein.

Was schätzt du an der Turngemeinschaft?

Der TV bietet von jung bis alt Betätigungsmöglichkeiten; aktiv und passiv inGemeinschaften. Bei den Fahrten der Senioren heißt es dann immer „Es macht Freude und Spaß mit einer Gemeinschaft zu verreisen.“

Wie isst du deine TV Pommes?

Oft nur gesalzen, manchmal mit Ketchup.

Vervollständige den Satz: „Der Turnverein Bad Orb ist für mich…“

eine  Institution in Bad Orb die einen nicht zu unterschätzenden Beitrag für die Stadt leistet, angefangen vom Kinderturnen bis zur Seniorengemeinschaftt die allen Bürgern offen steht,  der Ausrichtung von Festen, der Teilnahme an städtischen Veranstaltungen, den Konzerten des Blasorchester und vieles mehr.

Beitrag teilen auf