Abschlussbericht Handball

tv-bad-orb-handball

Hinsichtlich der Einstellung des Spielbetriebs aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen in Folge der Corona-Pandemie belegt die Mannschaft des TV Bad Orb den 8. Platz in der Abschlusstabelle der Bezirksliga C OF/HU. Die Mannschaft konnte in der vergangenen Saison nach 17 Spieltagen vier Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen erzielen. Die Tordifferenz dabei lag bei -35. 

Das vorzeitige Ende der Saison war insbesondere deshalb unglücklich, da sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel immer wieder gesteigert hatte und somit durchaus spannende Partien in den restlichen Spielen zu erwarten waren. 

Die Saison und insbesondere die Rückrunde gestaltete sich, trotz zahlreicher Ausfälle aufgrund Verletzungen, als überaus spannend mit einer Orber Mannschaft, die zeigte, dass sie imstande war auch mit den Tabellenführenden mitzuhalten. Der Spielfluss der Orber gewann während der vergangenen Saison zunehmend an Sicherheit und Tempo und auch die Kondition und das Spielverständnis der Spieler schien von Woche zu Woche auf ein höheres Level anzusteigen. 

Verantwortlich für die immense Steigerung und Veränderung der Mannschaft ist wahrscheinlich vorrangig Daniel Porebska. Er hatte das Amt des Trainers bereits vor dem Start der Saison übernommen und mithilfe intensiver und effizienter Trainingsmethoden die Mannschaft zunächst zu persönlichen Erfolgen und im Laufe der Saison auch zu einigen spielerischen Triumphen geführt.

Zur neuen Saison wird Daniel Porebska auch weiterhin Trainer des TV Bad Orb bleiben und die Mannschaft besten Gewissens aufkommende Spiele vorbereiten. 

Johannes Bluhm und Jakob Bleitgen scheiden aufgrund von Verletzungen für die kommende Saison 2020/2021 leider endgültig aus dem Spielbetrieb aus.  Wir wünschen beiden weiterhin eine gute Besserung. 

Abschließend bedankt sich die Mannschaft bei allen Helfern, die diese Saison möglich gemacht haben: bei allen Unterstützern im Verkauf sowie den Organisatoren dahinter, bei den Zeitnehmern, den Sponsoren und vor allem bei den Zuschauern, die unsere Jungs immer lautstark von der Tribüne aus unterstützt haben, oft auch auswärts. Vielen Dank!

Es spielten: Alexander Müller, Patrick Meyer, Gregor Walter, Ian Jacobsen, Johannes Krämer, Julian Wolf, Kai Hartwig, Nils Weltle, Fabian Hähndel, Patrick Klinger, Paul Dinkel, Robin Schubert, Robin Wolf, Stoytcho Dzorapov, Tim Hartmann, Björn Vonderlehr, Jakob Bleitgen, Johannes Bluhm und Daniel Porebska.

Beitrag teilen auf