TV-GESICHTER #6: WERNER BANTEL

Wir wollen die zwangsweise Vereinspause nutzen und Euch die Gesichter des TV Bad Orb vorstellen.

Steckbrief
Name: Werner Bantel
Abteilung: fast alle
Mitglied seit: 1.1.1975
Vorstandstätigkeit: Im Vorstand direkt war ich nur als Beisitzer und nun als Stellvertreter Leiter „Sport und Kultur“ tätig. Zudem habe ich jeweils über einen längeren Zeitraum das Vereinsecho hergestellt, die Internetpräsenz gepflegt und bin als Sportabzeichen-Prüfer tätig.

Fragen

Sportliche / Musikalische Erfolge:
Kreismeister Volleyball, Sieger beim Gauturnfest

Was war dein schönstes Turnfest-Erlebnis:
Hier fällt es mit schwer ein Erlebnis hervorzuheben. Es gab so viele Erlebnisse die ich nicht missen möchte.
Da ist zum Beispiel Deutsche Turnfest 1983 in Frankfurt. Wir waren mit der Männerriege im damaligen Waldstadion vor ca. 50000 Zuschauern aufgetreten.
Oder das Landesturnfest 1989 in Wiesbaden mit persönlichen Bestleistungen im Weitsprung und 100m Lauf. 
Oder mein erster 3000m Lauf beim Wahlwettkampf. Meine Freunde Dieter, Ewald und Jürgen hatten ihre vier Disziplinen schon absolviert. Für mich stand noch ein 3000m Lauf an. Ich bat Dieter ein paar Bilder zu machen und gab ihm meine Kamera. Der „Techniker“ Dieter hatte aus Versehen die Einstellungen der Kamera geändert und von Bild- auf Filmaufnahme gestellt. So wurde auch die Unterhaltung meiner Freunde während meines Rennens aufgezeichnet. Immer wenn ich auf meinen Runden bei Ihnen vorbeikam wurde ich angefeuert. Die restlichen Kommentare zu meiner Leistung waren wohl nicht für mich bestimmt. Aber es gelang mir trotzdem ein Rennen in einer guten Zeit.
Oder…

Welcher Dienst bei einer Veranstaltung ist dir in Erinnerung geblieben:
Bei einem Brunnenfest habe ich bis morgens um 5:30 Uhr Bratwürstchen gegrillt. Immer wenn ich der Meinung war es ist Ende kamen neue Leute und haben sich gefreut, dass es noch was zu essen gab.

Warum engagierst du dich für den TV Bad Orb?
Ich bin begeisterter Volleyballspieler. Ein Mannschaftssport. Man gewinnt und verliert immer gemeinsam. Ist man schwach, zieht die einen Mannschaft mit, wenn es gut läuft, kann man dem Team zum Erfolg verhelfen. Ich habe dabei schöne Erfahrungen gemacht und möchte das auch weitergeben.
Übrigens, Mannschaftssportarten können im organisierten Wettkampf nur in einem Verein betrieben werden. 

Was schätzt du an der Turngemeinschaft?
Durch meine verschiedenen Tätigkeiten beim Turnverein habe ich die unterschiedlichsten Menschen kennengelernt. Das Miteinander ist von Respekt und Achtung geprägt.

Wie isst du deine TV Pommes?
Pur ohne Ketchup oder Majo, dafür gerne in Gesellschaft

Vervollständige den Satz: „Der Turnverein Bad Orb ist für mich…“
eine Gelegenheit mich sinnvoll zu engagieren sowie Sport und Freizeit mit meinen Freunden zu gestalten.

Beitrag teilen auf