Triathlon-Bundesliga startet in die neue Saison

Die 1. Bitburger 0,0 % Triathlon-Bundesliga startet am 6. und 7. Juni 2020 in die neue Saison. In der Jubiläumssaison, der 25. der Geschichte, finden fünf Rennen statt. 31 Mannschaften (16 Männer- und 15 Frauenteams) gehen an den Start; darunter die Titelverteidiger vom EJOT Team TV Buschhütten und die Damen-Aufstiegsmannschaft des TV Bad Orb, die im September sensationell den Aufstieg in die 1. Bundesliga erkämpfte.

Im vergangenen Jahr fand das Abschlussrennen der Saison in Berlin im Rahmen der Sportgroßveranstaltung „Die Finals“ statt. Diesmal wird das Auftaktrennen der Saison im Rahmen der „Finals“ ausgetragen. Anstatt das Finale bei den „Finals“ heißt es 2020 also ein Finale zum Auftakt, wenn sich am 6. und 7. Juni 2020 die Bundesligamannschaften in Düsseldorf messen und gleichzeitig die Deutschen Meister Elite über die Sprintdistanz gekürt werden.

Drei Wochen später geht es dann zu einem alten bekannten Austragungsort: nach Münster. Hier war die 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga bereits 2017 und 2018 zu Gast. Einiges wird trotzdem neu sein, denn die Rennen in Münster werden im Mixed-Relay-Format ausgetragen.

Das dritte Saisonrennen findet – wie schon 2019 – in Tübingen statt, wenn der Mey Generalbau Triathlon- Tübingen am 26. Juli die besten Bundesligateams nach Baden-Württemberg ruft. Weiter geht es am 23. August in Nürnberg, wo vielleicht schon eine Vorentscheidung im Kampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft fällt und es sich abzeichnet, ob das Team vom TV Bad Orb auch 2021 in der 1. Liga verbleibt, was nach Aussage der Mannschaftskapitänin Dana Wagner das Ziel ist. Den Abschluss der Saison der 1. Bitburger 0,0% Triathlon-Bundesliga bildet dann am 13. September das Rennen in Saarbrücken, wenn die Bundesliga erstmals in ihrer Geschichte im Saarland zu Gast sein wird.

„Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, fünf hochkarätige Veranstaltungsorte für die Rennen der Saison 2020 gewinnen zu können“, sagt Ligaleiter Harald Vogler und fügt an: „Ich bin mir sicher, dass wir auch im kommenden Jahr wieder spannende Wettbewerbe mit vielen hochkarätigen Athleten sehen werden.“

Die Rennen 2020 im Überblick
6./7. Juni Düsseldorf
Juni Münster
Juli Tübingen
August Nürnberg
September Saarbrücken

Beitrag teilen auf