Jahresrückblick TV-Senioren

Auch 2019 ein erfolgreiches Jahr

Wie jedes Jahr trafen sich die TV-Senioren im Hotel Weidenau zu Ihrem Jahresrückblick. Der Obmann der Senioren Wilfried Herold gedachte zu Beginn der im vergangenen Jahr Verstorbenen, für die während der Veranstaltung die von Kaplan Prähler geweihte Kerze brannte.

Ursula Herold hatte eine Bilderschau zusammengestellt, die von Wilfried Herold in launigen Worten präsentiert wurde. Praktisch ist jeden Monat etwas los bei den TV-Senioren und alle Veranstaltungen werden sehr gut besucht, wobei auch Wert auf Erhalt der Bad Orber Tradition gelegt wird, so beispielweise beim Neujahrstreffen wo Kinder musikalisch „Prost Neujahr“ wünschen, ergänzt durch ein Gedicht des Orber Heimatdichter Richard Kleespieß. Beim Karneval wurde „Häuptling Weiße Wolke“ gekürt und im März besuchten die Senioren ein Modehaus.  Seit Jahren besuchen die Senioren andere Orber Vereine, dieses Jahr das THW (Technische Hilfswerk). Die Seniorenfrauen backen dafür fleißig Kuchen und der Verkaufserlös ist für die Jugendarbeit der Vereine. Ein schöner Nachmittag war auch der Besuch der evangelischen Kirchengemeinde wo man sich über Gott und Welt unterhalten konnte. Wieder im Jahresprogramm war eine Schifffahrt, der Besuch der Bundesgartenschau in Heilbronn, die Teilnahme am Turnerbratfest und die mehrtägige Herbstfahrt nach Ostfriesland mit Ausflügen nach Wilhelmshaven, Norddeich, Emden und Langeoog.

Richtig stolz und dankbar ist der Seniorenobmann auf das soziale Verhalten seiner TV-Senioren/innen. Mit Sammlungen beim Jahresrückblick und der Weihnachtsfeier stellen sie jetzt schon mehrere Jahre sicher, dass rund 50 Kinder, deren Familien von den „Gebenden Händen“ unterstützt und versorgt werden, eine Weihnachtsfreude/Geschenk bereitet werden kann. Dafür sehr dankbar ist auch  Pfarrer Kaltschnee, der es sich nicht nehmen ließ, auch dieses Jahr beim Jahresrückblick dabei zu sein.

Nächste Veranstaltung ist die Weihnachtsfeier am Montag, 9. Dezember um 14.30 Uhr im Café Kowalski. Kinder des Vereins und die Senioren selbst gestalten eine familiäre Feier, die alljährlich großen Zuspruch findet. Anmeldung nicht erforderlich, einfach kommen!

Beitrag teilen auf