5 Titel, 12 mal Podest und zwei Krimis

Ein sehr erfolgreiches Wochenende für den Tischtennis-Nachwuchs der Tischtennisabteilung geht zu Ende. Es wurden die Kreismeisterschaften in Bruchköbel durchgeführt, bei denen die besten Spieler/innen aus dem Kreis ermittelt werden. Mit insgesamt 19 Spielerinnen und Spieler fuhr das Trainerteam nach Bruchköbel.
Besonders stolz ist das betreuende Trainerteam, bestehend aus Thomas Bothor, Aaron Metzler, Cedric Will, Felix Reehe, Kai Petzendorfer und Simon Brause, auf die Leistungen und Ergebnisse in der Klasse U11 und U9. Hier dürfen Kinder mitspielen, die jünger als 11 bzw. 9 Jahre sind.
Simon Cesaretti holte sich in der Klasse männlich U11 den Platz 1 und im Doppel zusammen mit dem Orber Dominik Weismantel den 2. Platz. Bei den Mädchen U11 holte sich Maddi Guzman im Einzel und Doppel Platz 1. Maddi dominierte ihre Klasse so sehr, dass sie erst im Finale den erste Satzverlust hinnehmen musste.
In der Klasse U9 ging der TV mit drei Teilnehmern an den Start. Im Doppel holten sich Frederik Östereicher und Lander Guzman Platz 2. Platz 1 erkämpfte sich Christin Hintersdorf. Die Einzelkonkurrenz entschied sich erst in der letzten Runde und der TV stand zwei Mal auf dem Podest. Platz 3 ging an Frederik Österreicher und Platz 2 an Christin Hintersdorf.
In der Klasse Jugend U18 holte sich Marcel Schrecke im Doppel Platz 1 und im Einzel Platz 3.

Für die Herren Abteilung ging es auch spannend zu. Am Freitagabend erkämpfte sich die 4. Herrenmannschaft einen 9:7 Sieg.
Samstagnachmittag empfing die 2. Mannschaft den Titelfavorit aus Langenselbold. Die junge Mannschaft kämpfte sich bis ins Schlussdoppel und musste sich doch mit 7:9 geschlagen geben. Das Ergebnis zeigt, wo die jungen Aufsteiger aus Bad Orb in der Bezirksklasse stehen und nicht zu unterschätzen sind.
Folgende andere Spiele fanden im Herrenbereich statt:
TTG Hanau II – TV Bad Orb III: 9:1
TV Bad Orb V – TSV 07 Höchst II: 3:9
TV Bad Orb I – TFC Steinheim: 4:9

Beitrag teilen auf