Musik verbindet – Blasorchester besucht das Orchester Prinses Juliana Klaaswaal in den Niederlanden

Vergangenes Wochenende, vom 6.-8. September, reiste das Blasorchester des Turnvereins Bad Orb nach Rotterdam. Dort besuchte es niederländische Freunde vom Jugendorchester Prinses Juliana Klaaswaal. Dieses Orchester war schon zweimal zu Gast in Bad Orb beim Internationalen Blasmusikfestival der Jugend Europas. Nun zeigten die niederländischen Musikerinnen und Musiker den Bad Orbern Rotterdam und traten dort gemeinsam mit ihnen im Rahmen der Welthafentage auf.

Am Freitagmorgen startete der Bus in Bad Orb und erreichte Rotterdam am Nachmittag. Nach einer Schifffahrt durch den größten Hafen Europas fuhr das TV Blasorchester von Rotterdam in den kleinen Nachbarort Klaaswaal, wo die gemeinsame Generalprobe mit dem niederländischen Orchester stattfand. „Thank you for the invitation. Let’s have fun and make great music together!”. So begrüßte Abteilungsleiter Peter Egold die Niederländer und überreichte ein Gastgeschenk. Bei der Probe, die von den Dirigenten beider Orchester geleitet wurde, hatten alle Musikerinnen und Musiker viel Spaß. Anschließend folgte ein deutsch-niederländischer Abend mit kulinarischen Spezialitäten beider Länder.

Der Samstag begann mit einer interessanten und kurzweiligen Stadtführung durch Rotterdam, die die Niederländer extra für das TV Blasorchester vorbereitet hatten. Rotterdam beeindruckte alle mit seiner modernen Architektur wie der Erasmus-Brücke oder den Würfel Häusern. Nach einem Mittagessen in der kunstvoll gestalteten Markthalle waren alle gestärkt für den Auftritt am Nachmittag. Auf einer Bühne in der Innenstadt Rotterdams begeisterten die Auftritte des Prinses Juliana Klaaswaal Orchesters sowie des TV Blasorchesters das Publikum. Zum Abschluss des Konzertes spielten die Orchester zwei Stücke, „The Blues Factory“ und „Call of the Valley“, gemeinsam. Beide Stücke sind Kompositionen von Jacob de Haan, dem Schirmherrn des Bad Orber Blasmusikfestivals. Der Samstagabend klang mit einem Besuch der Welthafentage aus, ein Fest das jährlich 360.000 Besucher nach Rotterdam lockt. Besonders beeindruckend war das großartige Feuerwerk am Abend.

Mit einem Besuch auf dem Euromast, dem höchsten Turm der Niederlande, endete die Erkundung Rotterdams. Auf der Heimfahrt wurde die Stadt Gouda besucht, wo sich viele Bad Orber mit Käse und „Stroopwaffels“ als Souvenir eindeckten. Am Sonntagabend erreichte das TV Blasorchester wieder Bad Orb. Sowohl die deutschen als auch die niederländischen Musikerinnen und Musiker sind schon voller Vorfreude auf das Blasmusikfestival im September 2020, wenn das Jugendorchester Prinses Juliana Klaaswaal erneut nach Bad Orb kommt.

Beitrag teilen auf