Bad Orb will einen Moment für die Ewigkeit

Bei den Olympischen Sommerspielen in Seoul 1988 sang Whitney Houston den Song „One moment in time“, in dessen Liedtext es um den Wunsch geht, einen Moment zu erleben, indem man über sich hinauswächst und etwas erreicht, was man vorher nicht geglaubt hat. Für die Damen des Orber Triathlonteams, die am Wochenende die Meisterschaft in der 2. Traiathlon-Bundesliga nach Bad Orb holen wollen (die GNZ berichtet) , spielt diese Liedzeile mittlerweile eine entscheidende Rolle.

„Unser Teamleiter hat uns vor dem Rennen in Viernheim von diesem Lied erzählt, um uns zu motivieren“, sagt Lisa Gerß. “ Dabei hat er er auf die Stelle des Übersichhinauswachsens hingewiesen, dass es bei großen Sportwettkämpfen, bei Meisterschaften möglich ist, in neue Leistungsdimensionen vorzustoßen“, ergänzt Gerß. Ein Stück weit ist uns das schon beim Laufen in Viernheim gelungen. Gerß Triathlon-Uhr piepste nach dem Wettkampf und gab mit 18:45 min  eine neue Rekordzeit über 5 km an.

Der Medizinstudentin Laura Jansen gefällt dieses Lied jetzt noch besser. „Ein Stück weit ist die Einstellung und der Gedanke des Liedes unsere Wettkampfphilosphie für unseren finalen Angriff in Baunatal geworden. Wenn ich daran denke, bekomme ich Gänsehaut.“

Das Team startet mit Lisa Gerß, Laura Jansen, Verena Repp und Dana Wagner in gleicher Besetzung und möchte aus seinen Fehler aus Viernheim lernen . Wir reisen einen Tag eher an, und werden uns jede Kurve, jeden Hügel genau anschauen und das aerodynamsiche Kreiseln üben, bis es uns in Fleisch und Blut übergeht“, so Wagner. Auf den drei Radrunden in Nordhessen müssen deutlich mehr Höhenmeter zurückgelegt werden. Die Anzahl der Kurven ist um die Hälfte geringer“, lacht Repp in Hinblick auf die schlechte Kurventechnik in Viernheim und ergänzt: „Auch die Laufstrecke ist hügeliger, dürfte aber keine rennentscheidende Rolle für uns spielen, da hier unserer Stärke liegt.“

Neben den Tabellenersten Schongau, der punktgleich mit Bad Orb (73 Punkte) liegt, haben auch der SV Würzburg (71 Punkte) und das Puma Team TV Erlangen (70 Punkte) noch Chancen auf die Meisterschaft. 

„Jetzt liegt es an uns. Wir brauchen an diesem Tag das perfekte Rennen. Alle Systeme, energetisch wie auch die unsere Psyche, werden bis oben hin vollgeladen sein. Wir werden den Tagessieg und  die Meisterschaft holen, das ist unser Anspruch. Whitney Houston wird uns dabei helfen“, lacht Gerß.

Beitrag teilen auf