Wagner mit Streckenrekord

Nach 4:34,27 Std. Renndauer durchläuft Dana Wagner beim O-See Triathlon in Niedersachsen als Erste das Zielbanner. 

Die Teamkapitänin des Bundesligateams des TV Bad Orb nahm sich  für das zeitgleich stattfindende Veranstaltung im fränkischen Roth eine Auszeit.

Wagner übernahm von Beginn an der zwei zu schwimmenden Runden die Führung im Damenrennen und gab sie bis in das Schwimmziel nicht mehr ab. Nach 29:01 min entstieg Wagner dem Uelzener Badesee, 1,9 Km waren geschwommen. Nach einem lupenreinen Wechsel begab sich Wagner dann auf die 90.6 Kilometer lange Radstrecke und knüpfte an ihre Vorstellung im Wasser an. Mit einem Tempo von 36 km/h drückte Wagner ständig auf das Tempo. Lediglich die spätere Zweitplatztiere Laura Raren vom Triathlonclub Merseburg konnte folgen. Nach 2:30,37 Std. stellte Wagner mit einem Vorsprung von fünf Minuten ihr Rad in der Wechselzone ab. 

Trotz des großen Vorsprungs startete die Ober Athletin mit einem hohem Lauftempo, um ein weiteres Zeitpolster gegen die starke Läuferin Raren zur Verfügung zu haben. Raren kam zwar gegen Ende des Rennens immer näher, konnte aber nicht mehr um den Sieg mitkämpfen. So beendete Wagner mit einem soliden Lauf von 1:34,48 Std. über 20 Km die Strecke. Lediglich  Raren lief mit 1:30,48 Std. schneller als Wagner „Nach 10 Km habe ich ein wenig das Tempo rausgenommen, um mich nicht zu sehr zu verausgaben, da ich ja nächste Woche wieder beim Bundesligarennen in Trebgast an der Startlinie stehe“, so Wagner. Trotz der Tempoverlangsamung stellte Wagner einen neuen Streckenrekord auf.

Beitrag teilen auf