4. Platz zum Saisonauftakt

Am Samstag, 12. Mai 2019, stand für das zweite Männerteam des Team Bad Orb – Gesund im Spessart vom TV Bad Orb der erste Ligawettkampf in Bottendorf an. Ursprünglich sollte morgens ein Swim&Run (250m schwimmen/ 2,5km laufen) und mittags ein Sprinttriathlon in der Jagdstartmethode stattfinden.

Aufgrund der kalten Wassertemperatur entschied sich der Veranstalter gegen das Schwimmen und setzte morgens einen Bike and Run (8km Radfahren/ 2,5km Laufen) und mittags einen Sprintduathlon (5km laufen/ 20km Rad/ 2,5km laufen) an, was den Bad Orbern entgegen kommen sollte.

Das Team um Teamkapitän Sebastian Heinl mit den Startern Simon Brend´amour, Marco Weisbecker, Jörn Gabler und Florian Brosch begab sich im 10 Sekunden Abstand zusammen mit den restlichen Teams der 1. Hessenliga zum Auftaktwettkampf. Besonders Brend´amour kam mit dem kurzen Wettkampfformat sehr gut zurecht und belegte den 6. Platz. Mit geringem Abstand folgten Weisbecker, Gabler und Heinl. Brosch handelte sich trotz Laufbestzeit vier Minuten Rückstand ein, da er den Wendepunkt übersehen und somit über 2km länger auf dem Rad unterwegs war.

Der anhaltende Regen und die kalten Temperaturen unter 10 Grad machten allen Startern zu schaffen.  In der Pause zwischen den beiden Wettkämpfen berieten die Teams der Damen- und Herrenligen, ob sie den zweiten Wettkampf aufgrund der widrigen Verhältnisse ausfallen lassen sollen. Die Damen entschieden sich für den Abbruch der Veranstaltung, bei den Herren entschied sich nach emotionalen Redebeiträgen die Mehrheit für einen Start, einige Teams jedoch verweigerten die weitere Teilnahme.

Unbeeindruckt der Abbruchgedanken der Ligateams ging Katharina Kreit in der offenen Wertung an den Start, um einen harten Wettkampfreiz für ihren Start bei der DM in Heilbronn auf der Mitteldistanz in der kommenden Woche zu setzen. Mit zwei beherzten Läufen und einem, aufgrund der nassen Streckenverhältnissen kontrollierten Radfahren, sicherte sich Kreit den 4. Gesamtrang. Respektabel, bedenkt man, dass keines der Ligadamenteams mittags – auf Grunde des schlechten Wettrers – mehr an den Start ging.

Im Anschluss stand für die Jungs der abschließende Duathlon mit den verbliebenen Teams an. Dabei konnte sich Brend´amour noch auf den vierten Gesamtrang vorarbeiten und zeigte einen sehr starken Ligaauftakt. Für Brosch ging es auf die große Aufholjagd. Mit den jeweils zwei besten Laufzeiten konnte Brosch noch bis auf Platz sechs vorlaufen. Bei Regen und aufkommendem Wind zeigten auch Gabler, Heinl und Weisbecker großen Einsatz und Kampfgeist und komplettierten das Team zu einem starken Gesamtergebnis in der 1. Hessenliga.

Für Brend´amour und Weisbecker geht es kommende Woche beim zweiten Wettkampf der Hessenliga in Griesheim bei hoffentlich freundlichere Bedingungen an den Start. Brosch und Gabler gehen dann in zwei Wochen beim Liga-Auftakt der Regionalliga für die erste Mannschaft in Freilingen auf Punktejagd für das Team Bad Orb – Gesund im Spessart.

Beitrag teilen auf