Nachbericht

tv-bad-orb-handball
Und täglich grüßt das Murmeltier!?

Eigentlich begann alles wie immer, Erwärmung und kurz vor dem Spiel in die Kabine der Ansprache lauschen, ab auf die Platte und das Ergebnis so angenehm wie möglich gestalten. Diesen Fahrplan setzten die Orber Jungs in der 1. Halbzeit in gewohnter Manie um. Zur Pause ging es mit zwei Toren Rückstand in die Kabine. Normalerweise folgte in den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit ein kleiner Einbruch und der Gegner hat die Gelegenheit einen Deckel drauf zu machen, aber nicht am Samstag.

Die ersten 5 Minuten des zweiten Durchgangs gehörten den Kurstädtern. Mit einen 4:0 Lauf gingen sie in Führung. Selbold glich dann noch einmal aus, aber ab hier wussten die Jungs, heute geht was. Endlich zeigte der TV Bad Orb das was der Trainer so lange forderte: Emotionen. In der 37. Minute ging der TV wieder in Führung und baute diese kontinuierlich aus. Ab diesem Zeitpunkt kämpften die Jungs bis zum Umfallen und gaben die Führung nicht mehr her.

Nach dem Schlusssignal erntete das junge Team Lob und Anerkennung vom Trainer, den Zuschauern und auch dem Publikum. Ein besonderes Lob geht auf diesem Weg an Manfred Moritz, der sich kurzer Hand bereiterklärt hat die Partie zu pfeifen, da kein Schiedsrichter angereist ist. Viel Dank nochmal dafür.

Beitrag teilen auf