Marcel Schrecke gewinnt Kreisendrangliste

Kreisvorrangliste

Bei der Kreisvorrangliste 2019 in Gründau-Lieblos ging der TV Bad Orb mit insgesamt 15 Spielern an den Start. Jeder Spieler vom TV Bad Orb hat sehr gut gespielt, auch wenn es nicht für die zweite Runde, der Kreiszwischenrangliste, gereicht hat.

In der C-Schüler-Klasse verpasste Dominik Weismantel den Einzug in die nächste Runde nur knapp. In der gleichen Gruppe ging auch Noah Strott an den Start. Er spielte gut und erreichte den achten Platz. Andre Apostel erreichte in seiner Gruppe mit einer guten Leistung den achten Platz. Außerdem spielte bei den C-Schülern noch Simon Cesaretti mit. Er erreichte ebenfalls den achten Platz.

Bei den B-Schülern erreichte Axel Halterbeck in seiner Gruppe den fünften Platz. Colin Brehm erreichte den siebten Platz und Maximilian Rossmanith erreichte in seiner Gruppe den achten Platz.

Die A-Schüler Klasse war sehr gut besetzt und Omar Ghaleb wurde in seiner Gruppe vierter und qualifizierte sich somit für die Kreiszwischenrangliste. Philipp Huth erreichte in seiner Gruppe den siebten Platz und Vlad Epurescu den sechsten Platz.

In der Klasse der männlichen Jugend belegte Hannes Wolf in der Gruppe A den siebten Platz, Johann Schmidt belegte in seiner Gruppe den fünften Platz, Sönke Becker den vierten Platz, Jakob Schmidt den sechsten Platz, Lukas Sousa Neves den achten Platz, Omar Ghaleb den achten Platz und Jonas van Scharrel den sechsten Platz.

Kreiszwischenrangliste

Bei der Kreiszwischenrangliste ging Omar Ghaleb in der Schüler A-Klasse an den Start. Er spielte erneut sehr gut, doch am Ende reichte es nicht für die Kreisendrangliste.

Bei der männlichen Jugend kam dann Marcel-Lorenzo Schrecke zum Einsatz. Aufgrund seiner Spielstärke stieg Marcel direkt in der Kreiszwischenrangliste ein. Er gewann seine Gruppe mit nur einer Niederlage und qualifizierte sich somit als einziger Orber für die Kreisendrangliste.

Kreisendrangliste

Bei der Kreisendrangliste nehmen lediglich die zehn stärksten Jugendlichen des Tischtenniskreises teil. Dort spielte dann Marcel-Lorenzo Schrecke erneut sehr gut und gewann  die Kreisendrangliste mit nur einer Niederlage. Er siegte mit nur einem Satz Vorsprung vor Luca Franz vom TTV Gründau. Somit qualifizierte er sich für die Bezirksvorrangliste im Mai in Flieden.

Die Trainer und Verantwortlichen der Tischtennisabteilung freuten sich über diesen Erfolg. „Wir Trainer sind sehr stolz, einen der stärksten Jugendlichen Tischtennisspieler im Main-Kinzig-Kreis in unseren Reihen zu haben und gratulieren Marcel zu diesem Erfolg“, sagte Jugendleiter Thomas Bothor im Anschluss an die Kreisendrangliste.

Beitrag teilen auf