Hessische Meisterschaften des Turnverbands

Jonas Güntner einsamer Sieger

Hessische Meisterschaften in Steinau/Schlüchtern

Am Wochenende 18. / 19. August fanden in Steinau und Schlüchtern die Hessischen Mehrkampfmeisterschaften des Hessischen Turnverbands statt. Jonas Güntner wurde dabei einziger Sieger für den TV Bad Orb.

Einziger Sieger für den TV Bad Orb und einsamer Sieger in seiner Altersklasse M9 wurde Jonas Güntner. Höher, schneller, weiter war Jonas in seinem Dreikampf im Vergleich zum Vorjahr. Er steigerte seine Punktzahl von 18,31 auf 19,96 Punkte. Warum in seiner Altersklasse sonst niemand mehr angetreten ist, wissen wir auch nicht.

In der Altersklasse M10 belegte Moritz Meidhof den sechsten Platz. Bjarne Heim wurde Neunter. Moritz zeigte sehr ausgeglichene Leistungen und eine deutliche Verbesserung zum Ergebnis 2017. In der Altersklasse M11 glänzten Paul und Noah mit Bestleistungen im Weitsprung (4,06 und 3,71m). Mit 24,40 und 22,51 Punkten belegten die Beiden die Plätze 4 und 5. Maddi Guzmann wurde bei Ihrem ersten Wettkampf in der Alterklasse W9 Sechste. Besonders hervorzuheben war Ihr guter Ballwurf von 20,50m. Trainer Reiner Breitenberger trat nur im Schleuderballwerfen der M50 an und war sehr zufrieden mit seiner Leistung von 41,84m und dem zweiten Platz.

Bereits am Samstag trat Jacob Salamon (Jg. 2006) zum leichtathletischen Fünfkampf an. In der Doppelaltersklasse der 12- und 13-jährigen hatte es Jacob mit einem „Fehlstart“ im Schleuderball sehr schwer. Er konnte sich jedoch über eine persönliche Bestleistung im Weitsprung (4,03m) freuen. Letztendlich landete Jacob auf Rang 5 bei den Hessischen Mehrkampfmeisterschaften.

Hier noch mal bildliche Eindrücke vom letzten Wochenende:

 

 

Beitrag teilen auf