Senioren – Landesgartenschau

Turnverein Senioren besuchen Landesgartenschau und Wiesbaden

Nach Bad Nauheim 2010 und Gießen 2014 war es die dritte Landesgartenschau in Bad Schwalbach, welche die Senioren nach Ihrer Wiedergründung besuchten. Das Gelände ist Teil des Kurparkes und umfasst die zwei Täler: Menzenbachtal und Röthelbachtal.

Wie bei jedem Ausflug versuchen die beiden Seniorenbetreuer Ursula und Wilfried Herold auch Senioren mit eingeschränkter Gehfähigkeit eine Teilnahme zu ermöglichen.

So warteten zwei Führungen über das Gartenschaugelände auf die Besucher, ein „Altersgerechter Spaziergang“ und eine Führung inklusive Besichtigung des Kurhauses. Die beiden Gartenführer staunten nicht schlecht, als die Senioren selbst viel über Trinkkuren, Moorbäder, Kurschatten etc. wussten, merkten sie doch erst später, dass die Gruppe selbst aus einem Badeort kam. Den Termin hatte Ursula Herold nach den wechselnden Blumenschauen ausgewählt. und es war wirklich einer der Höhepunkte: die „Love Story unterm Rosenbogen“.  Der Besuch der Landesgartenschau ist zu empfehlen, Bad Schwalbach hätte gerne noch einige Besucher mehr.

Am Nachmittag ging es weiter nach Wiesbaden. Hier stand eine Fahrt mit der Nerobergbahn, die seit 1888 in Betrieb ist, auf den Neroberg, einem der beliebtesten Ausflugsziele in Wiesbaden auf dem Programm. Wie schon so oft hatten die Senioren wieder Glück mit dem Wetter. In Bad Schwalbach war es trocken und nicht zu heiß wie in den Vortagen, auf der Fahrt nach Wiesbaden regnete es in Strömen und bei der Ankunft war es fast wieder trocken. Eine der Sehenswürdigkeiten auf dem Neroberg ist die Russische Kirche mit den fünf vergoldeten Zwiebelkuppeln, vor deren Eingang auch das Gruppenfoto entstanden ist.

Gegen 18.30 Uhr war  man wieder in Bad Orb und die Senioren freuen sich schon  auf die nächste Ganztagesfahrt,   welche am 16. Juli zum Edersee führt.

Beitrag teilen auf