Die Turnverein-Senioren begrüßen gemeinsam das neue Jahr 2014.

Das Silvesterfeuerwerk ist allen noch in Erinnerung. Die ersten Tage des neuen Jahres sind vergangen. Das normale Leben hat uns alle wieder im Griff. Was lag da nicht näher als sich wieder zusammensetzen und das neue Jahr gemeinsam zu beginnen. 

Drei Bad Orber Kinder überbrachten zum Eingang Neujahrsgrüße und wünschten allen Anwesenden Gesundheit und Glück für das kommende Jahr.

Neujahrsgrüße der Kinder aus Bad Orb mit v.l.: Sen.-Obm. Wilfried Herold, Isabel, Sarah und Sabrina Senzel.

Anschließend war dann Konzentration zu den Vorträgen von Frau Verena Campbell vom Pflegestützpunkt des Main-Kinzig-Kreises in Gelnhausen und Herrn Ottmar Ullrich vom Kreissozialamt in Gelnhausen gefordert. Zuerst erläuterte Herr Ullrich die Möglichkeiten zu Unterstützungen nach dem Sozialgesetzbuch-XII und nahm vielen damit die Angst dann im Ernstfall das Sozialamt aufzusuchen, wenn das eigene Einkommen zur Deckung des Lebensunterhaltes nicht mehr ausreicht. Er erklärte ausführlich all die Möglichkeiten die einem Menschen in jedem Alter offenstehen. Frau Campbell wiederum berichtete über den MKK-Pflegestützpunkt und bot Beratung und Hilfe zu allen Fragen zum Thema Pflege an. Hierbei stand unter anderem auch die Demenz als Krankheit im Vordergrund. Eine Krankheit die sehr oft innerhalb der eigenen vier Wände gehalten und auf die sehr oft zu spät reagiert wird. Sollte für den Einzelnen die Fahrt nach Gelnhausen eventuell nicht möglich sein, kommen die Damen auch zur Beratung auch nach Bad Orb in die Wohnung.

Danach erläuterte der Obmann der TV-Sen., Wilfried Herold, in groben Umrissen die geplanten Veranstaltungen und Ausflüge im kommenden Jahr. Details werden dann jeweils rechtzeitig bekannt gegeben.

Zum Abschluss erhielt jede/jeder der Anwesenden die obligatorische Neujahrs-Brezel als persönliches Glückssymbol mit nach Hause.

Nächster Termin: 17.02.14 um 14,30 Uhr Faschingsnachmittag im Cafe Kowalski