Archiv

Drei Sieger bei den Kreiscrosslaufmeisterschaften

Bad Orber Läufer trumpfen im Schlosspark auf

Die Kreiscrosslaufmeisterschaften fanden am 09. November 2013 in Wächtersbach im Schlosspark statt. Mit elf Läufern und Läuferinnen war der TV Bad Orb am Start im Schloßhof. Mit Lara Herchet, Tim Kleespies und Marco Mühl stellte der TV Bad Orb drei Altersklassensieger/innen.

Im zweiten Rennen der Crosslaufmeisterschaften waren Lara Herchet und Jakob Salamon am Start. Lara hatte ständig Tuchfühlung zur Spitzengruppe und wurde in dem gemeinsam ausgetragenen Rennen nur von vier Jungs überholt. Dabei hatte Sie im Ziel über 10 Sekunden Vorsprung auf das zweite Mädchen in der Altersklasse W7. Jakob hielt sich im Mittelfeld und wurde Neunter unter 16 Jungs. Im ersten Rennen der sechsjährigen Schüler und Schülerinnen hielt Axel Halterbeck fantastisch in der Spitzengruppe mit und belegte im Schlußspurt Rang 3 in der Altersklasse M6.

Felix Gabler und Sam Wolf waren in der Alterklasse M8 am Start und belegten Platz 10 und 11. Hannah Acker musste leider verletzt aufgeben. Nils Eich und Erik Halterbeck traten in der Altersklasse M11 an und belegten die Plätze 8 und 10.

Ein spannendes Rennen entwickelte sich zwischen den 12- und 13-jährigen Jungs. Hier ging es um die Vorherschaft im Kreis. Tim Kleespies zog von der ersten Runde an davon und gab den Vorsprung bis ins Ziel nicht mehr ab. Dies bedeutete Platz 1 in der Altersklasse M13. Zwischen Marco Mühl und Nils Niedernostheide (TVG) wechselte die Position immer wieder mal, bis Marco mitten der zweiten Runde entscheidend nach vorne lief und den Vorsprung kontinuierlich ausbaute. Cedric Acker folgte in Sichtweite zu den Beiden, konnte aber nicht mehr in den Zweikampf eingreifen. Marco wurde Erster in der M12 und Cedric Dritter in der M13.

Start der Altersklasse T7 mit Lara Herchet (StartNr. 8) und Jakob Salamon (StartNr. 13 - verdeckt)

2013 november 041 02

 

Nils Eich auf Runde 2 im 1.000m Crosslauf im Schlossgarten Wächtersbach:

2013 november 048 02

 

Marco Mühl (1. M12), Cedric Acker (3. M13) und Tim Kleespies (1. M13) nach dem Rennen:

2013 november 058 02